FANDOM


Spielen verboten!
Children Shouldn't Play with Undead Things
Staffel 1, Episode 8
108Spielenverboten!3
Episodenübersicht
Erstausstrahlung (US) 7. März 2011
Erstausstrahlung (DE) 4. Otober 2012
Regie Jeremiah S. Chechik
Drehbuch Chris Dingess
Navigation
Vorherige Nächste
Tagebuch eines Getriebenen Das Echo des Todes

"Spielen verboten!" ist die achte Episode der ersten Staffel von Being Human und die achte Episode der Serie.

KurzinhaltBearbeiten

Aidan führt Sally in einen geschlossen Bereich des Krankenhauses, wo zahlreiche Geister ihr Unwesen treiben. Sie alle haben eines gemeinsam: Die Gespenster finden keine Ruhe und können den Ort nicht verlassen. Sally ist schockiert und verlässt fluchtartig den alten Krankenhausflügel.

Währenddessen setzt sich Aidan mit seinen väterlichen Gefühlen für den Nachbarsjungen Bernie auseinander. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander. Als die beiden im Park Fußballspielen, taucht plötzlich Rebecca auf. Indessen kommen sich Josh und seine Kollegin Nora immer näher ...

HandlungBearbeiten

108SpielenverbotenAidan2

Aidan ist allein in seinem Zimmer. Er nimmt die DVD von Rebecca, die er in einem Buch versteckt, und sieht sich den Film auf seinem Laptop an, als plötzlich Josh auftaucht. Aidan, bei dem die Erinnerung an Rebecca seine dunkle Seite weckt, schafft es noch den Laptop zu schließen. Josh, der von Sally überredet wurde, bringt auch Aidan dazu in eine Bar zu gehen.

108SpielenverbotenJosh2

In der Bar spielen Josh und Aidan Billard, während Nora die Lebenden beobachtet. Aidan findet, dass es Zeit wird, dass sie ihren Weg geht, doch Sally glaubt durch Dannys Verrat nicht mehr daran. Beide bemerken, dass Josh abgelenkt ist, weil er Nora mit einem anderen Mann am Tresen entdeckt hat. Sally nutzt ihre übernatürlichen Fähigkeiten und spioniert die beiden aus. Als Noras Arbeitskollege Dr. Reed auf Tiefenfühlung geht, schreitet Sally ein, indem sie eine Flasche Bier explodieren lässt. Sie teleportiert zu Josh und redet mit Aidan auf ihn ein, damit er dazwischen geht, doch Josh entscheidet sich schließlich dafür, die Bar zu verlassen.

108SpielenverbotenSallyAidan1

Am nächsten Morgen beobachtet Josh erneut, wie Nora und Dr. Reed flirten. Aidan findet es nicht gut, dass Josh nichts dagegen unternimmt, jedoch muss er sich um Sally kümmern, die ebenfalls im Krankenhaus erscheint. Er führt sie in einem verlassenen Krankenhausflügel, indem es spukt und der vor Geistern wimmelt. Sally hat Angst einen Ort zu betreten, vor dem sich sogar ein Vampir fürchtet, aber Aidan erklärt ihr, dass sie dort Antworten finden kann, weil ihre Freunde sie nur begrenzt unterstützen können.

108SpielenverbotenSally2

Sally wagt sich ohne Aidan hinein und erblickt an den Wänden Nachrichten, die ihn grünleuchtender Schrift von anderen Geistern hinterlassen wurden. Schon bald tauchen die Geister auf und einer von ihnen, Nathan, fragt sie nach seiner längst verstorbenen Frau. Barbara vertreibt ihn und spricht mit Sally, die von ihr eine Erklärung für diesen Ort haben will, worauf es aber keine eindeutige Antwort gibt. Als die Geister Sally weiter bedrängen und Barabara sie als eine von ihnen begrüßt, bekommt sie Angst und verlässt panisch den Flügel.

108SpielenverbotenAidan3

Auf seinem Weg nach Hause sieht Aidan, wie zwei Schulschläger einen Jungen schikanieren. Er will die beiden mit Worten vertreiben, allerdings ohne Erfolg. Stattdessen verrät er, dass einer von beiden ein Bettnässer ist, woraufhin beide, aufgrund der peinlichen Situation, verschwinden. Den Jungen, dem Aidan hilft seine Sachen von der Straße zu sammeln, ist der Nachbarjunge Bernie Lanham. Bernie fragt Aidan, ob er bei ihm Zuhause auf seine Mutter warten kann, da er seinen Schlüssel nicht hat. Aidan lehnt Anfangs ab, lässt sich dann aber darauf ein.

108SpielenverbotenNoraSally1

Im Krankenhaus ist Josh immer noch darum bemüht, Nora aus dem Weg zu gehen, bis sie ihn schließlich auf die vergangenen Ereignisse anspricht. Josh berichtet ihr von seinem Besuch bei seinen Eltern und von seinen Beobachtungen der letzten Nacht, als er Nora zusammen mit Reed gesehen hat. Nora ist geschmeichelt von ihrem persönlichen "Stalker", trotzdem möchte Josh wissen, ob es ein Date war, denn er würde sie gerne wieder sehen. Nora lädt ihn daraufhin zu einem gemeinsamen Abendessen, zu sich nach Hause, ein. Als sie ihr Gespräch vertiefen wollen, taucht plötzlich Sally hinter Nora auf und macht Josh schwere Vorwürfe wegen Aidan. Während Josh Nora kaum verstehen kann, wird Sally immer wütender.

108SpielenverbotenAidanBernie1

Zuhause spielen Aidan und Bernie Karten und Bernie erzählt ihm von seinem Alltag, bis Josh und Sally auftauchen. Sallys Wut entlädt sich sofort an Aidan, dem sie am liebsten einen Holzpflock ins Herz jagen würde. Während Josh vorschlägt Bernie ein Essen zu machen, verschwinden beide ins Wohnzimmer, wo Sally von Aidan eine Erklärung will. Er sagt ihr, dass sie dort Freunde finden kann, Geister die so sind wie sie und ihr helfen können, bevor sie verloren ist. Ihre Wut ist schnell vergessen, als sie feststellt, wie gut sich Aidan mit Kindern versteht, was diesen an seinen eigenen Sohn denken lässt.

108SpielenverbotenJosh3

Am Abend kommt Bernies Mutter, Cindy, bei Aidan an und wirft ihrem Sohn vor, dass er mit einem Fremden mitgegangen ist. Bernie verteidigt Aidan, weil er ihn vor den beiden Schlägern beschützt hatte und Cindy entschuldigt sich für ihre unüberlegten Worte. Beide verlassen das Haus. Josh hat sich derweil auf sein bevorstehendes Date vorbereitet, allerdings hat er Zweifel wegen seiner baldigen Verwandlung. Sally und Aidan geben ihm deshalb letzte Tipps und überzeugen ihn davon das Date, trotzdem durchzuziehen.

108SpielenverbotenJoshNora1

Beide verbringen einen wunderbaren Abend, unterhalten sich über die Arbeit und ihre schlimmsten Patienten. Sie landen auf der Couch und Nora versucht die peinliche Situation aufzulösen, indem sie Josh auf einen Rundgang durch ihre Wohnung einlädt, der sie unvermeidlich ins Schlafzimmer führen soll. Josh ist geschmeichelt von ihrer Einladung und beide fangen an sich leidenschaftlich zu küssen. Während Nora sein Hemd aufknöpft, fängt Josh an zu knurren, erlangt dann aber wieder die Kontrolle und verlässt fluchtartig die Wohnung.

108SpielenverbotenCindy2

Aidan geht am nächsten Tag wieder die Straße entlang und trifft auf Bernie. Er fragt Aidan, ob er mit ihm Fußball spielt, aber der ist skeptisch, bis er die beiden Schläger sieht, die Bernie erneut auflauern. Er willigt ein und Bernie fragt schließlich auch seine Mutter um Erlaubnis. Cindy hat zwar ihre Bedenken, doch stimmt sie am Ende zu, weil sie ihrem Sohn mehr Freiräume geben will.

Inzwischen putzt Josh verzweifelt das Esszimmer, um sich abzulenken. Sally, die nebenan versucht Zeitung zu lesen, fragt was los ist und Josh erzählt ihr von seinem Date mit Nora und das er geknurrt hat. Er hat die Kontrolle verloren und zweifelt aufgrund dessen ihre Beziehung an, weil er Nora nicht verletzen will. Sally reagiert verhalten auf seine Sorgen, denn er lebt, kann fühlen und sich verlieben. Sie würde alles dafür tun, um so ein "normales" Leben zu führen, sogar töten.

108SpielenverbotenAidanRebecca1

Im Park spielen Aidan und Bernie Fußball und unterhalten sich dabei über ihre Väter und im Besonderen über Aidans Vergangenheit und seiner Teilnahme am Krieg. Beim Spielen stürzt Bernie und verletzt sich dabei an der Hand. Er findet die Wunde nicht schlimm, allerdings kann Aidan nicht hinsehen, woraufhin Bernie glaubt, dass er Angst vor Blut hat. Aidan sieht letztlich hin und kann sich beherrschen. Beide werden von Rebecca überrascht, die mit Aidan sprechen will. Sie kann ihn überzeugen, dass sie nichts mit dem Angriff auf Emily zu tun hatte und ihn immer noch liebt. Als sie versucht Aidan zu küssen, blockt dieser ab, da Bernie in der Nähe ist. Danach verabschiedet er sich und Rebecca bemerkt, dass er früher ein guter Vater war.

108SpielenverbotenJoshNora2

Der Vollmond ist bereits aufgegangen, als Josh im Krankenhaus ankommt. Er geht schnell über den Flur, Richtung Keller, als er plötzlich von Nora abgefangen wird, die ihn in einen Pausenraum zerrt. Sie erklärt Josh, dass sie starke Gefühle für ihn hat, und es in Ordnung ist, wenn sie warten. Dann küsst sie ihn hingebungsvoll. Josh geht darauf ein, doch diesmal ist der Wolf zu stark und er verliert die Kontrolle. Nora wird von Joshs Initiative völlig überrascht und beide haben Sex.

108SpielenverbotenAidan4

Bernie und Aidan sehen sich gemeinsam den Film "Bruce Allmächtig" an. Am Ende fragt Bernie nach seiner Meinung und Aidan gibt ehrlich zu, den Film nicht zu mögen. Er versucht stattdessen Bernie von den "Drei Stooges" zu überzeugen und schickt ihn in sein Zimmer, wo er sich eine DVD aussuchen kann. In diesem Moment, taucht seine Cindy auf und bedankt sich bei Aidan, weil er sich um Bernie kümmert. Sie schlägt vor, dass Aidan sie auch einmal besuchen kann. Sie und Bernie verabschieden sich daraufhin von Aidan und gehen.

Im Krankenhaus kommt Josh wieder zu sich und realisiert erst jetzt, was er getan hat. Er greift ohne viele Worte seine Sachen und rennt panisch weg. Nora bleibt sprachlos und erschöpft zurück. Im Keller angekommen muss Josh jedoch feststellen, dass zwei Schwestern seinen Raum in Beschlag genommen haben.

108SpielenverbotenJosh4

Zuhause unterhalten sich Sally und Aidan über seine Beziehung zu Bernie, die von Sally gutgeheißen wird. Dann stürmt auch schon Josh herein, der keinen anderen Ort mehr erreichen konnte, um sich rechtzeitig zu verwandeln. Aidan bringt alles Zerbrechliche in Sicherheit, ebenso den Fernseher, ehe er die Musik voll aufdreht und das Haus verlässt. Sally will hingegen bleiben, um zu sehen, wie sich Josh in der Küche verwandelt. Erst als sie mit eigenen Augen sieht, wie Josh zu einem Wolf wird und von diesem angegriffen wird, teleportiert sie nach draußen zu Aidan und versteht, was er jeden Monat durchmachen muss.

108SpielenverbotenSally4

Am Morgen danach, bringt Josh die Küche wieder auf Vordermann. Er begegnet dabei Sally, die sich für ihr bisheriges Verhalten entschuldigt. Sie ist in ihrem eigenen Selbstmitleid aufgegangen und gibt zu, dass seine Verwandlung schlimmer ist, als ihr Geisterdasein. Sie kann jetzt seine Zurückhaltung bei Nora verstehen, wünscht den beiden aber trotzdem Glück, ehe Josh sie bittet zu verschwinden, da Nora unterwegs ist und der er noch viel erklären muss.

108SpielenverbotenAidan5

Danach räumen Josh und Aidan die Wohnung weiter auf, als es an der Tür klingelt. Es ist Cindy, die Aidan die zerbrochene DVD von Rebecca vor die Füße wirft. Sie ist deswegen sehr aufgebracht und verlangt, dass er sich von Bernie fernhält. Sie verlässt das Haus und Aidan rennt ihr nach, um sich zu rechtfertigen, aber Cindy lässt ihn kaum zu Wort kommen und verpasst ihn eine Ohrfeige. Sie beschimpft Aidan auf offener Straße als Perversen, bevor Bernie dazu kommt und Aidan verteidigt, da er ihm die DVD nicht gegeben hat. Cindy macht Aidan noch einmal klar, dass er sich von beiden fernhalten soll und geht.

108SpielenverbotenAidanJosh2

Im Haus wartet bereits Josh auf ihn und hält die Rest der DVD in Händen, von der Aidan versprochen hatte sie zu vernichten. Auch vor Josh versucht Aidan nun passenden Worte zu finden, um sein Verhalten zu erklären, aber Josh ist enttäuscht, da es ihr gesamtes Zusammenleben in Frage stellt. Er drückt ihn die Teilstücke in die Hand und geht nach draußen, um den Müll weg zu bringen.

108SpielenverbotenJoshNora3

Draußen trifft er mit Nora zusammen, die von den vergangenen Ereignissen immer noch überrascht ist. Josh entschuldigt sich dafür und erklärt, dass er nicht er selbst war, was Nora allerdings sofort abblockt, da sie dabei war. Sie gibt zu, dass, obwohl es nicht ihre Art ist, der Spontansex gefallen hat und glaubt nun, dass da etwas zwischen ihnen ist. Nora will sich die Zeit nehmen, um herauszufinden was und beide fangen an sich auf der Straße zu küssen.

108SpielenverbotenSally5

Aidan sitzt niedergeschlagen in seinem Zimmer und sieht Bernie auf der Straße spielen, der ihm zu winkt. Er weiß um die Konsequenzen und entfernt sich wieder vom Fenster. Unterdessen hat Sally den verlassenen Krankenhausflügel wieder betreten und geht an den verlorenen Geistern vorbei. An einer freien Stelle an der Wand hinterlässt sie eine Botschaft, in der sie um Hilfe bittet.


Voice-OverBearbeiten

Eine der größten Errungenschaften der Menschheit ist die Fähigkeit zu lügen. Im Guten wie im Bösen, zum eigenen Vorteil oder um zu überleben, biegen wir uns die Wahrheit zurecht. Wir erlernen diese Fähigkeit früh und werden darin immer besser. Wir täuschen unsere Eltern, unsere Lehrer, unseren Chef... sogar uns selbst. Wir reden uns ein, wir werden abnehmen, aufhören zu rauchen und wir wär'n, alles in allem, gute Menschen.

Was geschieht, wenn wir unsere eigenen Bluffs durchschauen? Wenn wir uns nicht mehr einreden können, das wir tief in unserem inneren gar nicht die Wesen sind, die uns in unseren Alpträumen erscheinen.

— Gesprochen von Sally.

BesetzungBearbeiten

Siehe auch: Spielen verboten (Besetzung)

HauptbesetzungBearbeiten

NebenbesetzungBearbeiten

GastbesetzungBearbeiten

SoundtrackBearbeiten

Siehe auch: Spielen verboten (Soundtrack)
  • Killer Of Dragons von The High Dials
  • New Kanada von Solid Gold
  • Iamloved von Catlow
  • Wanna Feel It von Vibrolux
  • Save The Day von Pacifika

SchauplatzBearbeiten

HauptschauplatzBearbeiten

NebenschauplatzBearbeiten

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Being Human Staffel 1
1.01 • Zimmer ohne Aussicht 1.07 • Tagebuch eines Getriebenen
1.02 • Die dunkelste aller Seiten 1.08 • Spielen verboten
1.03 • Den Tod überwinden 1.09 • Das Echo des Todes
1.04 • Orgie der Gewalt 1.10 • Höllenspektakel
1.05 • Allein unter Wölfen 1.11 • Die Exorzistin
1.06 • Geisterhaftes Treiben1.12 • Mordlust
1.13 • Die letzte Schlacht 2.01 • Turn This Mother Out

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki